Wertvolle Hilfe

Zivildienstleistende und Ehrenamt

Sie setzen sich mit großem Engagement für ihre Mitmenschen ein und sind damit eine unverzichtbare Hilfe: Rund 500 ehrenamtliche MitarbeiterInnen und 178 Zivildiener unterstützen tagtäglich die Arbeit in den Häusern zum Leben. Ihr Beitrag geht weit über die Entlastung des regulären Personals hinaus. Jeder und jede Einzelne leistet wertvolle Arbeit in den verschiedensten Bereichen.

Im Dienst der Allgemeinheit

Die Zivildienstleistenden, die sich für den Dienst an ihren Mitmenschen entschieden haben, stehen in einem engen, persönlichen Kontakt zu den BewohnerInnen. Sie unterstützen bei der Alltagsgestaltung, machen Besorgungen, holen und bringen die BewohnerInnen zu Veranstaltungen, liefern Mahlzeiten aus und begleiten sie zum Arzt oder beim Einkauf. In den Tag.Familien sind sie unverzichtbarer Bestandteil, bringen sich ein und helfen mit, den Tagesablauf der BewohnerInnen mitzugestalten.

Abwechslung und Vielfalt durch Freiwilligenarbeit

Nicht zuletzt bringen die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen Abwechslung und Vielfalt in das Leben der BewohnerInnen. Ob in den Häusern zum Leben, in den PensionistInnenklubs oder in der Flüchtlingshilfe: Freiwilligenarbeit ist stets willkommen.

Wo es im Alltagsleben der BewohnerInnen eine helfende Hand oder jemanden braucht, der Zeit hat und zuhört, sind die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zur Stelle. Sie begleiten die BewohnerInnen bei Arzt- oder Krankenhausbesuchen, Einkäufen und Ausflügen. Es gibt Ehrenamtliche, die bei technischen Fragen rund um Internet, Fernsehen oder Smartphone den BewohnerInnen zur Verfügung stehen. Ebenso engagieren sich einige im Rahmen der Palliativarbeit.

Freiwilligenarbeit ist eine wichtige Säule der Häuser zum Leben. Daher wird laufend über das Angebot informiert. Mit neuen Projekten, Ideen und Kooperationen verbessern wir die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen, den MitarbeiterInnen und den Ehrenamtlichen. Beim „Fachforum Ehrenamt“ im Haus Prater tauschten sich Ende Oktober 2019 rund 65 TeilnehmerInnen zum Thema „Ehrenamt gestalten“ aus. Am Stand der Freiwilligenmesse Anfang Oktober informierten die Häuser zum Leben viele Hunderte interessierte BesucherInnen über die Möglichkeiten in den Häusern zum Leben.

Das Jahr in Zahlen