Wirtschaft und Finanzen

Ein außergewöhnliches Jahr

Die Häuser zum Leben sind ein schönes Zuhause für rund 9.000 betagte BewohnerInnen und ein sicherer Arbeitsplatz für mehr als 4.800 MitarbeiterInnen. Und das an 30 Standorten in ganz Wien. Gemeinsam mit den 150 PensionistInnen-Klubs sind die Häuser zum Leben die größte österreichische Einrichtung für SeniorInnen-Betreuung. Entsprechend groß ist die soziale und wirtschaftliche Verantwortung. Wie wichtig eine hochwertige Versorgung, kompetentes Pflege- und Betreuungspersonal sowie funktionierende Strukturen sind, hat die Coronabedingte Gesundheitskrise 2020 vor Augen geführt.

Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser trägt durch stetige Verbesserung maßgeblich zur qualitativen Sicherung der Pflege und Betreuung älterer Menschen bei – und leistet damit auch präventive Gesundheitsvorsorge. Das war ein zentraler Faktor in diesem außergewöhnlichen Jahr 2020.

Das seit Mitte letzten Jahres neu geführte Wirtschafts- und Finanzmanagement der Häuser zum Leben stand vor zahlreichen Herausforderungen. Ganz oben auf der Liste: die Sicherheit der BewohnerInnen und der MitarbeiterInnen. Hier galt es, gezielte Investitionen zu tätigen, rasch und zugleich vorausschauend zu agieren, Material zu beschaffen sowie personelle Engpässe zu vermeiden. Zugleich sollte die Lebensqualität der älteren Menschen so wenig wie möglich unter dem Ausnahmezustand leiden. Dafür wurden weder Aufwand noch Kosten gescheut.

Die seit Jahren in den Betrieb der Häuserzum Leben investierten Modernisierungen und Optimierungen zahlten sich im Krisenjahr gleich mehrfach aus. Das konstant hohe Leistungsniveau, diemoderne Infrastruktur, eine gesundheitsfördernde Umgebung für die rund 4.800 beherzten MitarbeiterInnen waren gerade in den kritischen Wochen und Monaten entscheidend, um unsere älteren Mitmenschen bestmöglich zu schützen. Das Wirtschafts- und Finanzmanagement der Häuser zum Leben wird auch in Zukunft verantwortungsbewusst und mit Weitsicht investieren, um eine bestmögliche Pflege und Betreuung der BewohnerInnen zu garantieren.

Sonderfaktor Pandemie

Investitionen 2020

Häuser zum Leben brauchen Raum, Komfort und Sicherheit. Um unseren BewohnerInnen stets ein lebenswertes Heim zu bieten, investieren wir Jahr für Jahr in den Ausbau und die Instandhaltung unserer Infrastruktur. Dabei setzen wir uns hohe Qualitätsstandards, arbeitenbewusst mit regionalen Unternehmen und tragen damit zur Wertschöpfung für die heimische Wirtschaft bei. In den vergangenen fünf Jahren beliefen sich die Investitionen auf insgesamt 158 Millionen Euro.